News

Sony 24mm G-Master bald bei Fotomieten

Diese Woche hat Sony ein neus G-Master Objektiv vorgestellt: das SEL24f14GM. Ein Highlight des neuen 24mm-Objektives ist die Kombination aus Lichtstärke (bis Blende 1,4) und dem kompakten und leichten Design (Gewicht: 445g). Somit ist es auch ein optimales Zweitobjektiv für die Kameratasche. Sony bewirbt selbstverständlich auch die exzellente Bildqualität des Objektives. Bei Herstellerangaben muss man da allerdings immer etwas vorsichtig sein – die ersten richtigen Tests werden da mehr Aufschluss geben. Dennoch sind wir aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen mit G-Master-Objektiven zuversichtlich, dass auch das SEL24f14GM uns begeistern wird. Selbstverständlich werden wir das Objektiv im Sortiment haben, sobald die ersten Exemplare in Deutschland ausgeliefert werden.

Fotomieten wird das Sortiment erweitern

Nach Nikon hat jetzt auch Canon eine spiegellose Vollformatkamera vorgestell. Und voraussichtlich wird Panasonic diesen Herbst noch nachziehen. Wir von Fotomieten.de haben uns bisher ganz auf Sony konzentriert. Zum einen weil wir insbesondere vom Emoun-System sehr überzeugt sind aber auch um unseren Kunden in dieser Nische die größte Auswahl und den bestmöglichsten Service bieten zu können. Diesen Ansprüchen möchten wir auch weiterhin gerecht werden. Dennoch haben wir beschlossen, dass die Canon EOS-R unser Einstieg in die Canon-Welt werden soll. Wir freuen uns sehr darauf, mit euch zusammen dieses neue Kamerasystem zu entdecken!

Nikon Z6 und Z7

Nach Sony ist Nikon der zweite Kamerahersteller, der bald spiegellose Vollformat-Systemkameras anbietet. Wir von Fotomieten sehen das sehr positiv, da unserer Ansicht nach den spiegellosen Kameras die Zukunft gehört und es für den Fotografen immer gut ist, wenn er zwischen verschiedenen Systemen entscheiden kann. Insbesondere Nikon-Fotografen wird somit ein Wechsel auf die modernere Technik leichter fallen. Auch wir von Fotomieten machen uns Gedanken, ob die Nikon Z6 und Z7 etwas für unsere Kunden wären. Gerne hören wir von Euch, ob Ihr euch die neuen Nikons beu uns im Verleih wünscht.

(Fotograf: Justin Jin)

Sony Alpha 7 III jetzt verfügbar

Ab heute können wir endlich die Alpha 7 III zum mieten anbieten.

Wann kommt die Alpha 7 III in den Verleih?

Die Sony Alpha 7 III wird sehnlichst erwartet und hätte eigentlich schon längst da sein sollen. Wie lange müssen wir noch warten? Leider können wir nichts verpsrechen, aber wir rechnen doch damit, dass wir die Kamera noch diesen Monat oder spätestens Anfang Juni zum Mieten anbieten können. Die vielen positiven Reviews machen die Vorfreude noch größer und wir sind wirklcih gespannt, wie sie sich im Verlgeich zur deutlich teureren Alpha 9 schlägt. Der günstige Verkaufspreis der Alpha 7 III schlägt sich auf auf den Mietpreis nieder. Wir können die Kamera schon für einen Wochenpreis von 139 Euro anbieten. Bei einer Miete die länger als eine Woche dauert, liegt der Tagespreis nur bei 20 Euro am Tag. Wir werden Euch an dieser Stelle informieren, soabld die Kameras bei uns eingetroffen sind.

Musikvideo mit unserer Sony FS5

Wir dürfen Euch heute ein Musikvideo vorstellen, das ein Team mit Unterstützung unserer FS5 gedreht hat. Viel Spaß beim anschauen!

 

Warum ist die Alpha 7III so günstig?

Es wird in vielen Foren diskutiert, warum die Sony Alpha 7III so günstig ist. Einige von Euch fragen sich jetzt vielleicht, warum man eine Kamera als günstig bezeichnet die über 2000 Euro kostet. Hiefür gibt es zwei Gründe. Zum einen kann man verlgeichen, was Canon und Nikon für 2000 Euro anbieten und wird dann schnell feststellen, dass man bei der Alpha 7III einfach mehr fürs Geld bekommt. Aber auch ein Vergleich mit anderen Kameras von Sony wie z.B. der Alpha 7R III oder gar der Alpha 9 zeigt, dass man bei der neuen 7III für deutlich weniger Geld nur wenig Kompromisse eingehen muss. Warum also grenzt Sony die neue Kamera nicht deutlicher zu den teureren Modellen ab, indem man z.B. auf den zweiten SD-Karten-Slot verzichtet oder einen etwas schlechterer Autofokus verbaut? Mancher vermutet, dass Sony seine Kamera-Serie dazu nutzen möchte um möglichst viele eigenen Vollformat-Sensoren zu verkaufen. Andere sind der Ansicht, dass Sony mit günstigen Kameras die Kunden lockt, um dann mit teuren Objektiven den Gewinn zu machen.

Unserer Ansicht nach gibt es aber einen ganz anderen Grund. Bislang hat Sony auf dem Markt der spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor keinerlei Konkurrenz. Obwol die ersten Alpha 7 Kameras schon im Oktober 2013 vorgestellt wurden, hat es bislang weder Canon noch Nikon geschafft etwas vergleichbares auf den Markt zu bringen. Das verwundert doch sehr, da der Siegeszug der spiegellosen Systemkameras unbestritten ist. Für 2018 haben jedoch die beiden großen Kamera-Hersteller angekündigt, der Sony a7-Serie etwas entgegen zu setzen. Wir vermuten, dass Sony darüber schon etwas mehr weiß als in der Öffentlichkeit bekannt ist und die Preispolitik der Alpha 7III als Kampfansage an Canon und Nikon zu werten ist. Außerdem werden viele Fotografen, die bislang mit einer A7-Kamera geliebäugelt haben, diesem Angebot nicht wiederstehen können. Somit werden sich viele Fotografen schon ins Sony-System eingekauft haben, bis Canon und Nikon überhaupt ihre erste Kamera vorstellen. Wir denken, Sony macht mit diesem Schachzug alles richtig und wird in den nächsten Jahren auf dem Gebiet der spiegellosen Systemkameras unangefochtener Marktführer bleiben. Was denkt ihr? Gerne diskutieren wir mit Euch das Thema in den Kommentaren.

Endlich: das FE 24105G ist da!

Nach langem Warten dürfen wir endlich das FE 24105G bei uns begrüßen. Das neue Standard-Zoom wird sicherlich für viele Fotografen das neue Immerdrauf sein. Es bietet mit einem Brennweitenbereich von 21-105mm und einer durchgängigen Lichtstärke von F4 für die meisten Situationen die passenden Möglichkeiten. Außerdem ist es durch sein leichtes und kompaktes Design auch auf jeder Reise willkommen. Abgerundet wird das ganze durch einen optischen Bildstabilisator und einen schnellen und präzisen Autofokus. So zumindest die Versprechungen von Sony. Sie möchten sich selbst überzeugen? Dann mieten Sie das Objektiv doch einfach für ein paar Tage. Für eine ganze Woche kostet das Objektiv gerade mal 69 Euro bei Fotomieten. Gerne veröffentlichen wir Ihren Erfahrungsbericht auf unserer Facebookseite. Hier gehts zum Shop.

Diese Woche 10% Rabatt

Diese Woche fängt gut an: wir geben für alle Buchungen diese Woche einen Rabatt von 10%. Einfach im Warenkorb „gutschein10“ eingeben. Bitte lasst Euch von der falschen Zwischensumme nicht irritieren – das ist ein Bug an dem wir arbeiten. Das Entscheidende passt: die Endsumme!

(Bildquelle: https://www.22places.de)

Sony FE 24-105mm im Test

Auf digitalkamera.de wurde eins ausführlicher Test zum neuen Sony FE 24-105mm F4 veröffentlich. Wir warten schon gespannt auf das neue Standard-Zoom und wurden von diesem Testbericht bestätigt, dass sich das Warten lohnt. Das Fazit fällt sehr positiv aus:

„Das Sony FE 24-105 mm F4 G OSS ist ein Universalzoom mit wirklich gutem Preis-Leistungsverhältnis. Auch wenn es nicht komplett aus Metall besteht ist die Verarbeitung hochwertig, der Spritzwasser- und Staubschutz unterstreichen die Robustheit. Die Ausstattung ist mit Bildstabilisator und schnellem Ultraschallautofokus sehr gut, was auch auf die Ergonomie zutrifft. Selbst an der Bildqualität gibt es kaum etwas auszusetzen. Das 24-105 ist Gegenlicht-fest, hat ein schönes Bokeh und ist optisch sehr gut auskorrigiert. Die Auflösung ist äußerst hoch, auch wenn man für eine hohe Randauflösung um zwei bis drei Stufen abblenden muss. Angesichts der Leistung kann sich manches High-End-Zoom warm anziehen.“

Den ganzen Tesbericht könnt Ihr hier nachlesen.